Termin - Detail

Vermarktung digitaler Medienangebote

in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Medien Stuttgart

Ziele

Die Teilnehmenden gewinnen einen Überblick über Trends und Entwicklungen in der Verbreitung von Online-Medien und reflektieren deren strategische Bedeutung im Rahmen des Service-Portfolios der eigenen Bibliothek. Sie diskutieren Beispiele innovativer Marketing-Praxis für digitale Medienangebote und lernen, die Vermarktung dieser Angebote zielgruppenorientiert zu planen. 

Inhalt

Das Geschäft mit digitalen Inhalten, Readern und anderen Lesegeräten läuft weiterhin bestens. Aus Bibliotheken sind digitale Angebote nicht mehr wegzudenken. Aber wie können sich Bibliotheken neben Amazon, iTunes & Co. positionieren und ihre Kunden erfolgreich ansprechen?  

Ausgehend von einer Analyse der aktuellen Entwicklung – der mit Technologien verbundenen Marktdynamik und dem sich abzeichnenden Wandel der Mediennutzung – erarbeiten die Teilnehmenden anhand von Wissensbausteinen und Übungen ein ganzheitliches Verständnis für die Erwartungen, Gewohnheiten und Bedürfnisse ihrer Zielgruppen und leiten daraus Ansätze zur Vermarktung ihrer digitalen Angebote ab. Dem Austausch eigener Erfahrungen kommt dabei eine tragende Rolle zu. 

Zielgruppe

Bibliothekspersonal, das unmittelbar mit der Konzeption, Auswahl und/oder Vermittlung digitaler Medien- und Informationsangebote befasst ist.

Kategorie

  • Weiterbildung

Datum

08.03.2018

Zeit

09:00–17:00

Ort

Geschäftsstelle BIS
Bleichemattstrasse 42, (Klubschule Migros), Aarau, Schweiz

Lageplan (PDF)

Referierende

Prof. Sebastian Mundt, Hochschule der Medien Stuttgart

Sprecher des Forschungsschwerpunkts Digitaler Medienwandel

Sprache

Deutsch

Preis:

KS 1 (s. Preise & Konditionen)

Veranstalter

BIS

Freie Plätze

19


Zur Übersicht