Termin - Detail

Datenverarbeitung mit «Knime»

in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Medien Stuttgart

Ziele

Die Teilnehmenden lernen das grafische Datenverarbeitungstool «Knime» (www.knime.org) kennen und können typische Verarbeitungsschritte umsetzen. Dazu gehören Aufgaben wie Filterung nach vorgegebenen Kriterien, Zusammenführen von Daten aus mehreren Quellen oder der Abruf von Daten aus dem Internet über Programmierschnittstellen (Web-APIs).

Inhalt

«Knime» ist als Werkzeug zur Datenverarbeitung anders aufgebaut als typische Software in diesem Bereich. Die Software ist komplett grafisch gestaltet und Skripte zur Datenverarbeitung werden als Verknüpfung von einzelnen Knoten realisiert. Die Ergebnisse jedes Zwischenschrittes lassen sich in Echtzeit überprüfen. Dies erlaubt ein sehr intuitives und iteratives Herangehen, das auch Personen zugänglich ist, die bislang wenig Erfahrung mit Programmierung haben.

Der Kurs beginnt mit einer allgemeinen Einführung in Aufbau und Funktionen des Tools. In kleinen Gruppen werden anhand vorbereiteter Beispiele typische einfache Aufgabenstellungen in «Knime» nachvollzogen und praktisch durchgeführt. In der zweiten Hälfte des Kurses wird ein Überblick über die zahlreichen weiteren Funktionen gegeben und die Teilnehmenden können in kleinen Gruppen komplexere Aufgabenstellungen lösen.

Zielgruppe

Personen, die als Systembibliothekarinnen oder Systembibliothekare oder technisch Verantwortliche regelmässig mit eigenen Daten oder Daten Dritter arbeiten. Programmiererfahrung ist dabei von Vorteil, aufgrund der grafischen Oberfläche und der einfachen Zugänglichkeit aber nicht zwingend erforderlich.

Grundlegende Kenntnisse zur Datenstrukturierung (z.B. auf Dateiebene in CSV, XML oder JSON) und zu bibliothekarischen Datenformaten (MARC21, BIBFRAME) werden im Kurs vorausgesetzt.

Kategorie

  • Weiterbildung

Datum

01.03.2018

Zeit

09:00–17:00

Ort

Geschäftsstelle BIS
Bleichemattstrasse 42, (Klubschule Migros), Aarau, Schweiz

Lageplan (PDF)

Referierende

Prof. Magnus Pfeffer, Hochschule der Medien Stuttgart

Seine Forschungsschwerpunkte sind automatische Klassifikation von Daten, die Suche in heterogenen Daten und Werkzeugen und Verfahren für die Verarbeitung grosser Datenmengen im bibliografischen Bereich. Es ist studierter Informatiker und war vor seiner Berufung an die Hochschule als Fachreferent und IT-Verantwortlicher an der Universitätsbibliothek Mannheim tätig.

Sprache

Deutsch

Preis:

KS 1 (s. Preise & Konditionen)

Veranstalter

BIS

Freie Plätze

20


Zur Übersicht