Bücher Economy

Die Postpakettarife ins Ausland sind erheblich gestiegen. BIS hat deshalb mit der Post einen Vertrag ausgehandelt, der den Bibliotheken bei Büchersendungen ins Ausland beträchtliche Einsparungen bringt. Die Bedingung ist, dass alle Kollektivmitglieder BIS, die sich an diesem Angebot beteiligen, zusammen mindestens 500 Pakete pro Jahr versenden.

Um sich für diesen Service registrieren zu lassen, können Sie dieses Anmeldeformular ausfüllen, ausdrucken und an uns weiterleiten (wegen der Rechtsgültigkeit der Unterschrift brauchen wir die Papierform). So kann Ihre Poststelle informiert werden, und Sie erhalten ein Passwort.

Weiteres Vorgehen:

  • Sie verpacken Ihre Sendungen wie gewohnt.
  • Sie bringen auf dem Paket mit einem Stempel oder Kleber einen Vermerk P.P. (port payé) an.
  • Sie wiegen die einzelnen Pakete.
  • Sie füllen im Internet ein Aufgabeverzeichnis für Ihre Sendungen aus (Anleitung). Dieses Formular drucken Sie aus und geben es mit der Sendung ins Ausland bei Ihrer Poststelle ab. Die Portokosten werden BIS in Rechnung gestellt.
  • Drei Mal pro Jahr erhalten Sie von BIS eine Rechnung, für die Portokosten.

Die grössten Einsparungen können mit Paketen zwischen 500 Gramm und 2 Kg erzielt werden. Erfahrungsgemäss liegen die meisten Buchpakete in diesem Bereich.